Wie du effektiv deine Geldenergie erhöhst und deinen Geldfluss steigerst

Wie du effektiv deine Geldenergie erhöhst und deinen Geldfluss steigerst

 

Hier der Blogartikel auch als Audio zum Anhören:

 

Hast du dich schon mal gefragt, warum manche Menschen Reichtum und Fülle so leicht anziehen? Und du immer kämpfen musst, um über die Runden zu kommen? Dein Geldfluss kommt einfach nicht in Schwung. Oder läuft meistens in die völlig falsche Richtung.

Es hat mit dem "Glauben" zu tun, dem Glauben deines Unterbewusstseins. Weil deine innere Prägung und tiefe Überzeugung eine andere ist, als bei besagten Menschen. Und da kannst du oftmals gar nichts dafür. Den meisten von uns wurde von klein auf ein negatives Verhältnis zu Geld regelrecht eingeimpft. All diese völlig "bescheuerten" Glaubenssätze wie "Geld stinkt", "Geld verdirbt den Charakter", "Geld muss hart verdient werden", und all dieser Mist. Du kennst bestimmt noch eine Menge mehr solcher "schlauer" Aussagen deiner Eltern, Großeltern, Lehrer usw.

Das Gute - du kannst es ändern. Es dauert allerdings, bis neue Überzeugungen für dein Unterbewusstsein glaubhaft angelegt sind. Doch genau das ist wichtig.

 

Nur aus tiefer Überzeugung kannst du deine Geldenergie erhöhen und deinen Geldfluss steigern.

 

Dir kommt das bestimmt bekannt vor. Ausgaben hier, Rechnungen da. Und dein Kontostand macht das alles nicht so recht mit. Wenn du außerdem dein eigenes Business hast, bist du auch noch ganz alleine für dein Einkommen verantwortlich. Kein fester Lohn, kein Gehaltsscheck jeden Monat.

Um mehr Geld in dein Leben zu ziehen, ist neben allen kreativen Ideen und Arbeit die Erhöhung deiner Geldenergie entscheidend. Erfolgreiche Menschen haben eine ziemlich hohe Geldenergie, so dass sie es förmlich anziehen. Und das Geld gar nicht an ihnen vorbei kann.

 

STOP: Bevor du jetzt sofort nach neuen Einkommensquellen suchst, solltest du dir darüber bewusst werden, wofür du überhaupt Geld erhältst. Wenn man von Investments absieht, bekommst du im Normalfall Geld im Austausch für den Wert den du anderen lieferst. Dieser Wert kann in Form von eigenen Produkten oder Dienstleistungen sein, die du an deine Kunden verkaufst. Doch auch in einem Angestellten-Job tauschst du deinen gelieferten Wert gegen Geld. Nur eben deinem Chef gegenüber. In beiden Fällen muss der von dir geschaffene Wert groß genug sein, damit jemand bereit ist, dafür Geld auszugeben.

Dieses einfache Konzept ist zuerst mal die Basis für deinen Wohlstand.

 

Und hier einige Tipps, wie du mit dem richtigen Money Mindset deinen Geldfluss in Schwung bringst.

1. Erkenne Geld als „neutral“ an

Du darfst deine Gefühle und Überzeugungen nicht auf Geld projizieren. Geld ist weder gut noch schlecht. Geld ist eine neutrale Energie. Alles andere wird nur über deine Glaubenssätze hinein interpretiert. Egal ob positiv oder negativ. Wenn du das erkannt hast, bist du in der Lage, mehr davon in dein Leben zu ziehen. Geld wird sich dann bei dir wohlfühlen, wenn du es neutral wertschätzt. Und ihm nicht deine Ansichten auferlegst, was es ist oder nicht ist.

2. Finde dein WARUM

Setze dir ein klares Ziel. Dein persönliches WARUM du mehr Geld haben willst. Und was du damit tun möchtest. Was willst du damit verwirklichen? Denn nur alleine Geld zu haben, ist keine Motivation. Vielmehr geht es um deine Wünsche und Träume, die dahinter stehen. Die dein Herz hüpfen und deine Augen funkeln lassen. Für die du auch bereit bist, Hindernisse und Hürden zu überwinden. DAS sind deine wahren Motivatoren. Diese Klarheit über die Neutralität des Geldes und deine Absichten, WARUM du mehr davon haben möchtest, erhöht deine Schwingungen und somit deine Geldenergie und deinen Geldfluss. 

3. Optimiere dein Mindset

Richte deine Gedanken und dein komplettes Fühlen bewusst nach deinen Wünschen und Zielen aus. Du darfst nicht in Panik verfallen, wenn es mal gerade nicht so läuft. Denn sonst treffen deine „worst cases“ auch wirklich ein. Lenke deinen Fokus vom Mangel weg. Immer wenn du deine Entscheidungen aus einem Mangel heraus triffst, kreierst du damit ungewollt und unbewusst neue Mangelsituationen. Du kennst das ja bestimmt - was du ausstrahlst ziehst du an. Natürlich ist finanzieller Druck immer sehr belastend. Doch dein Unterbewusstsein ist stärker als du denkst. Und auch was du denkst ziehst du an. Also denke positiv. Vermeide negative Gedanken und Problemdenken. Konzentriere dich auf Lösungen und Möglichkeiten, die sich dir bieten.

4. Nutze deine Kontakte

In deinem Leben hast du schon viele Kontakte geknüpft. Nutze dieses Netzwerk. Nutze auch deine Online Kontakte auf Facebook, Xing, Twitter und Co. Erstelle eine Liste mit allen Bekannten. Schreibe all deine Online und Offline Kontakte auf. Du wirst sehen, da gibt es bereits so viele Menschen in deinem Umfeld, die dir weiterhelfen können. Egal ob z.B. als Kooperationspartner, zum Austausch oder sogar als potenzieller Kunde, falls du ein eigenes Business hast. Und dann suche dir zusätzlich Menschen, die schon dort sind, wo du gerne hin möchtest. Schau dir an oder lass dir zeigen, wie sie es gemacht haben. Und lerne von diesen Menschen.

5. Erhöhe deinen Wert

Wenn du deinen Geldfluss erhöhen willst, musst du deinen Wert erhöhen. Dabei spielt es keine Rolle, ob du eine Millionen oder einen Euro verdienen willst. Der Grundgedanke bleibt immer derselbe. Du musst mit deiner Arbeit anderen Menschen einen Wert liefern, der für sie von so großer Bedeutung ist, dass sie bereit sind, dich gut dafür zu bezahlen. Dabei spielt es keine Rolle, ob du deine Leistungen im eigenen Business anbietest, oder als Angestellter ebenso deine Arbeitsleistung an deinen Chef "verkaufst". Überlege dir welches Problem oder welche Herausforderung dein Chef oder deine Kunden haben. Und dann entwickle ein Konzept, mit dem du diese Probleme bestmöglich für sie löst. Du musst das Leben dieser Menschen positiv verändern. Was kannst du ihnen besonderes bieten? Welche Fähigkeiten und Talente hast nur du, die weder deine Mitbewerber noch deine Kollegen haben? Entwickle eine Strategie, mit der du ganz konkret weiterhelfen und dich wertvoll machen kannst.

6. Präsentiere dein Angebot

Du hast geniale Fähigkeiten und Talente. Jetzt präsentiere sie. Zeige deinen Kunden oder deinem Chef, welchen großartigen Wert du ihnen liefern kannst.  Egal ob du als Selbständiger Werbung für deine Produkte und Leistungen machen, oder als Angestellter deinem Chef deine Ideen und Vorzüge näher bringen willst. Wichtig ist – du musst raus damit. Raus mit deinen Talenten und Fähigkeiten, die gebraucht werden. Werde sichtbar und zeige was du kannst. 

7. Investiere in dich

Last but not least bist der wichtigste Baustein in deinem Money Mindset DU selbst. DU selbst musst es dir wert sein, in DICH zu investieren. Setze dich und deine Ziele auf Priorität 1 in deinem Leben. Nur wenn es dir gut geht, kannst du dich um andere kümmern. Und nur wenn du dich wohl fühlst, fühlt sich auch Geld bei dir wohl. Deshalb zeige dem Geld, dass du es dir wert bist, es zu besitzen. Und auch mit Freude damit zu spielen, indem du dir Dinge davon leistest, die DIR wichtig sind und die DICH glücklich machen. Und das muss nicht immer gleich die schicke Villa am Strand oder der dicke Ferrari sein. Das kann auch einfach nur das leckere Eis sein, dass du dir am Feierabend am Badesee gönnst. Und darüber hinaus - investiere in deine persönliche Entwicklung. In die Entwicklung deines Bewusstseins und deiner Fähigkeiten. Lass die Flimmerkiste aus und kaufe dir gute Bücher, die dich in Sachen Geld, Mindset, Persönlichkeitsentwicklung usw. weiter bringen. Besuche Seminare, lerne von erfolgreichen Menschen, tausche dich mit Gleichgesinnten aus. Bleib nie stehen. Gehe Schritt für Schritt deinen Weg weiter. Sei offen. Sei neugierig. LEBE.

 

Der Hauptgrund, warum du nicht den gewünschten Wohlstand erhältst, sind deine Programmierungen, die du im Laufe der Zeit verinnerlicht hast.

Nicht dein Bewusstsein ist dein größter Führer, sondern dein Unterbewusstsein.

Wenn dort nicht die Weichen für Reichtum und Wohlstand gestellt sind, kannst du dich noch so sehr abmühen. Das Geld kommt nicht zu dir. Werde dir dessen bewusst und optimiere dein Money Mindset.

 

Wie geht es dir mit deinen Glaubenssätzen zum Thema Geld? Sind sie eher positiv oder negativ? Welche Punkte beherzigst du schon oder wo kannst du konkret ansetzen, um deinen Geldfluss zu aktivieren? Erzähle uns gerne in einem Kommentar davon.

>> Und wenn du Unterstützung brauchst, lass uns gerne persönlich sprechen. Für dein kostenloses Gespräch klick HIER <<

 

Kommentiere mit Facebook

Leave A Response

* Denotes Required Field